20. Mai 2020

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Ihr Lieben 💕

 

ich möchte euch MUT machen, vor allen denjenigen, die erkrankt sind und gefühlt gerade 10 Schritte zurück gehen, als einen nach vorne 💝💃🍀🤩… ich kenne das so soooo gut.

 

Auch ich bin noch nicht über’n Berg, habe aber gerade aus meinen Tiefs so viel gelernt. Ich habe das Gefühl – auch wenn die Tiefs sich noch so schrecklich anfühlen – dass ich gestärkt daraus hervorgehe und dort wieder weiter machen kann, wo ich aufgehört habe 😎😍💪 Ich gewinne immer mehr Selbstvertrauen, mehr Power und jedes Mal wächst wieder ein Stückchen mehr Vertrauen in mich, in meinen Körper und in das Leben 🍀✨🥰🙏 Vor allen Dingen auch Vertrauen darin, dass auch ich es schaffen kann, wieder heil zu werden 💃💖🙏

 

Ich glaube, dafür ist es ganz wichtig, dass wir in unsere EIGENVERANTWORTUNG kommen und aus unserer KOMFORTZONE ausbrechen. Ja, das ist ein Weg, und ja, er kann dauern und ja, er kann verdammt anstrengend sein und weh tun. Ich weiß jedoch, dass es sich sowas von lohnt, ihn zu gehen… Schritt für Schritt 👣👣🌈💕… auch in meinem Leben geschehen Wunder, an die ich niemals zuvor geglaubt hätte 🌟💕🙏 Macht also bitte weiter und gebt nicht auf!!! Das Leben ist für uns, auch wenn wir das manchmal einfach noch nicht fühlen können 💝

 

Ich schicke euch ganz viel Mut, Kraft, Zuversicht, Vertrauen und Liebe 💝

 

Einen dicken Drücker

Jennifer 🤗

Weitere Beiträge von mir

25. Oktober 2020

Nach meinem letzen Versuch im Sommer 2019, meine Medis zu reduzieren (ich bin gut informiert und in Kontakt mit meiner Ärztin) spürte ich vor 2

05. September 2020

Kennst Du auch solche Gedanken wie…   „💬 mein Körper verselbstständigt sich“ „💬 da kann ich nichts machen“ „💬 sie verstehen gar nicht, was bei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.