02. April 2021

Beitrag teilen

Hallo ihr Lieben 🙋‍♀️,

 

nach einem Tief folgt auch irgendwann wieder ein Hoch. Da hat sich das Leben was ganz tolles einfallen lassen. Denn wenn wir keine Tiefs erfahren würden, würden wir die Hochs auch gar nicht schätzen, gar nicht wirklich erfahren, weil immer alles dasselbe wäre. Könnten wir dann wachsen? Ich will behaupten nein. Und da ich fest daran glaube, dass wir hier auf der Erde sind um zu wachsen, um zu heilen, um uns weiterzuentwickeln, schickt uns das Leben all diese Challenges um darüber hinaus wachsen zu können, um uns besser kennenzulernen, um all die alten Muster (auch die, die unsere Ahnen nicht aufgelöst bekommen haben) hinter uns zu lassen etc und ganz besonders, um der Mensch zu werden, der wir im Grunde wirklich sind 💓

 

Das kam mir gerade so… eigentlich wollte ich auf was anderes hinaus ☺️

 

Und zwar… ich bin echt baff, was sich alles so tut, seit dem ich 2016 losgegangen bin, in meine Eigenverantwortung gekommen bin und Stück für Stück heile 💓

 

… aus meiner Webseite ist jetzt ein YouTube-Kanal entstanden,den ich gerne mit euch teilen möchte 😮😧🤯🥵🤔🤭☺😍🥳💓

 

Und falls Du wissen willst, ob dieser Weg steinig ist? OHHHHH JAAAAA und doch lohnt es sich sowas von, ihn zu gehn 💓🙏💓 wenn du meinen Blog verfolgt hast, wirst du wissen, wovon ich spreche 😉

 

Dicken Drücker, Jennifer 🤗

 

PS: Das Heilungsgespräch mit Levi folgt die Tage 🙃

 

Weitere Beiträge von mir

12. Juli 2022

Depressionen – der Heilungsweg ist nicht geradlinig! https://youtu.be/0JUrR3Q1g7c Mein Vorgehen: Nur Sein – von Moment zu Moment. Keine Planung, nix. Keine schwarzmalenden Zukunftsaussichten, auch wenn

03. Juli 2022

𝔹𝔼𝕊𝕋 𝕆𝔽 𝟜𝟘 ℍ𝕖𝕚𝕝𝕦𝕟𝕘𝕤𝕘𝕖𝕤𝕔𝕙𝕚𝕔𝕙𝕥𝕖𝕟🥳🤩🎊🎉🍀 (Video unten!)   Wo viel Schatten ist, da ist auch soooo viel Licht❣️   Es geht nicht darum, dass wir uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.