HG Sabrina Thurn

Mein Name ist Sabrina Thurn. Ich arbeitete 20 Jahre in der Krankenpflege und hatte mit meinem Ex-Mann einen erfolgreichen Fruchtsaftproduktions- und Catering Betrieb. In diesem war ich, neben meinem Hauptjob, sehr aktiv tätig. 6-7 Tage die Woche zu arbeiten, war für mich immer normal. Ich lernte auf meinem Berufsweg als

Krankenpflegerin sehr viel Leid und Krankheiten kennen. Durch die Vorgeschichten der Patienten konnte ich viele Einblicke in die Ursachenentstehung von vielen Krankheiten gewinnen. Immer wieder ging es um destruktive Gedanken, Stress, Leid, Trauer, Verluste in jeglicher Form, Streitigkeiten auf Beziehungsebenen und viele andere ungelöste Konflikte.

Heilungsgeschichte von Sabrina Thurn


Jahrgang: 1983
Diagnose: Verdacht auf Halslymphknotenkrebs

Im Jahr 2014 ließ ich mich scheiden. Aus der Ehe verlor ich alles. Meine Hunde, das Haus, Geld. Mit meinem letzten Ersparten bin ich in eine neue Wohnung an der schönen Mosel gezogen. Da ich eine massive, unter Druck ausgelöste, Fehlentscheidung beim Notar getroffen hatte, war ich erst einmal auf größere Geldeinnahmequellen angewiesen. Ich fand durch meine langjährigen erfolgreichen Manifestationstechniken (bewusstes geistiges Erschaffen), sehr schnell einen neuen Job, wie ich ihn mir wünschte. Doch die Konsequenzen wurden mir erst später bewusst: 16 Stunden Arbeitstage im 5 Schichtsystem und jedes zweite Wochenende arbeiten. Mein Wunschgehalt erfüllte sich jedoch und sicherte mir erst einmal meine Grundexistenz. Es ermöglichte mir sogar, etwas anzusparen.


Nach genau 2 Jahren stellte ich im Gesangsunterricht fest, dass etwas mit mir nicht stimmte. Heiserkeit, Halsschmerzen, Unruhe, und starke Gesichtsschmerzen folgten. Erst dachte ich an Stress und Erkältung. Doch die Schmerzen ließen nicht nach. Ich ließ mich von meinem Arzt durchchecken. Im Szintigramm und nach einer Punktion stellte man fest, dass ich dringlich operiert werden musste, da sich unglaublich große Knoten am und um das Schilddrüsengewebe herum gebildet hatten. Genau 4 Wochen später lag ich auf dem OP-Tisch. Die Komplikation nach der Operation spürte ich noch lange Jahre danach. Kaputte Nebenschilddrüsen und eine erneute bösartige Lymphknotenbildung machten mein Leben zur Hölle. Nachdem Morphium und viele andere Medikamente nicht wirkten, durfte ich einen Antrag auf Cannabis auf Rezept stellen. Dies wurde drei Mal abgelehnt. Da ich zu Hause fast erstickte, riet man mir, nach Holland zu fahren. Als immer gesund lebender, sportlicher und lebensfroher Mensch, war das ein Schock. Ich und Drogen? Nutzt nichts, besser als zu Hause zu ersticken und elendig dahin zu vegetieren. Über 1,5 Jahre war ich voll gedopt und lag öfters auf der Intensivstation. Man schrieb mich sprichwörtlich schon ab, austherapiert sozusagen. Als mein bester Freund mich mal wieder notfallmäßig in die Klinik brachte, ging es mir so schlecht wie noch nie. Der Puls von nur noch 26 Schlägen pro Minute war kaum mehr zu fühlen, der Blutdruck per Monitoring nicht mehr messbar. Alles um mich herum war wie ein Film. Ich hörte nur noch ein Piepsen und merkte es geht jetzt zu Ende. Ich hatte keine Kraft mehr zu sprechen und betete, dass ich doch immer nur Gutes getan habe und mich für alle Menschen aufopferte, um ihnen zu helfen. Warum geschieht mir das? Was muss ich tun, dass ich glücklich leben darf? Das waren meine Gedanken, sprechen konnte ich ja nicht mehr. Ich fragte in Gedanken, was ich tun kann, um wieder gesund und lebensfroh zu werden, um das Leben leben zu können, was mich glücklich und erfüllt macht? Ich gab gedanklich eine klare Ansage: Lieber Gott, entweder nimmst du mich jetzt mit nach oben und ich bin meine unerträglichen Schmerzen endlich los, oder zeige mir klar einen Weg, wie ich wieder leben darf. Lass mich auch wissen, welche Aufgabe ich in diesem Leben habe.


Als es mir besser ging und ich wieder nach Hause durfte, begannen schon recht schnell Antworten auf meine Fragen zu fließen. Meine Schwägerin schenkte mir ein Buch über spirituelle Hintergründe (Bestellung ans Universum). Wie der "Zufall" ;-) es so wollte, hatte ich an einem Tag ein unerwartetes Päckchen mit einem Buch von einem für mich unbekannten Verlag im Briefkasten. Die 7 hermetischen Gesetze des Kybalion. So kam eins nach dem Anderen. Meine Reiki Behandlungen durch eine Freundin von mir, brachten mich dem Thema der Chakren nah. Ich meldete mich über mehrere Jahre zu diversen Ausbildungen an. Unter anderem zum Geistheiler, dann folgte der intuitive Heiler über viele Monate. So folgten die Hinweise von vielen Menschen, was mein Heilungsweg bedeutete.


Nach einigen Wochen intensivster Heilarbeit waren die vergrößerten Knoten wieder normal groß und ich konnte wieder normal sprechen, meine langjährige Heiserkeit war weg und die Schmerzen auch. Ich nutzte Klänge, Kristalle, Mantren, Mentaltraining und White Time Behandlungen. Ich meditierte täglich, sprach mit meinem Körper, zeigte und vor allem fühlte Dankbarkeit für die normale Funktion der Lymphknoten. Ich habe quasi mit Ihnen gesprochen und stellte mir vor, wie der Druck nachlässt und ich schmerzfrei bin. Bis dahin suggerierte man mir täglich, dass ich mich operieren lassen sollte, da es stark krebsverdächtig aussehe.


Wie Du aus meiner Geschichte erkennen kannst, konnte mir die Schulmedizin nicht wirklich weiterhelfen. Ich rannte von einem Arzt zum anderen. Mit dem Wissen und dem Verdacht, Lymphknotenkrebs zu haben und wahrscheinlich eine OP nicht zu überleben. Ich bin voll in meine Eigenverantwortung gekommen, optimierte weiter meine gesunde Ernährung, indem ich Nahrungsergänzung testete. Nach einigen Fehlschlägen, fand ich dennoch die richtigen Produkte mit hoher Qualität. Das war mein Anspruch. Faire Preise und extrem gute Qualitätsprodukte.


Ich kaufte mir, nachdem mir bekannt war, dass die Krankenkassen keine CBD Öl Kosten übernehmen, das Öl in der Apotheke. Es war viel zu teuer. Es dauerte bis ich endlich das passende Öl gefunden hatte, was mir mein Leben positiv veränderte. Ich hatte immer weniger Krampfanfälle, dadurch ließen die Schmerzen auch nach. Wie ich oben schon beschrieben habe, optimierte ich mit täglichem mentalem Training und der Visualisierung meines mental geistigen Bildes eines gesunden Lebens und gesunder Lymphknotenfunktion meinen Zustand. Auch legte ich meine Heilsteine auf die betroffene Stelle auf (Bergkristall und Amethyst).


Ich fing an, ein Dankbarkeitstagebuch zu schreiben und notierte mir meine Erfolge. Ich konnte mich dank CBD wieder mehr bewegen. Dies brachte mir Energie und bessere Laune. Alles was mir Freude bereitet, integrierte ich in meinen Alltag. Die tägliche stille Meditation und die Chakra Reinigung und Balancierung wurden zur heilsamen Routine. Eine andere Wahl hatte ich nicht. Ich lernte die Kraft meiner eigenen Selbstheilungsmethoden sehr zu schätzen und meine Selbstheilungskräfte entfalteten und brachten mich in meine Genesung. Die größte Macht ist unser Geist. Ohne unsere innere Überzeugung und der Glaube an eine Sache, die funktioniert, wäre es nicht gegangen.


Ich habe es geschafft, ganz ohne OP. Bis heute sind meine Lymphknoten unauffällig und ich lebe aus großer Freude und Dankbarkeit meine Berufung.

 

Rational denkende Menschen glauben an die Schulmedizin. Das kann dann genauso klappen. Jedoch wollte ich meinen Organismus vor den bekannten Risikowirkungen auf den Beipackzetteln nicht weiter belasten oder schaden. Zurück zur Natur, brachte mir mein gewünschter Erfolg meine ganzheitliche Gesundheit. Ich bin dankbar, dass ich die Lebensgesetze immer für mich anwenden kann und alle meine Wünsche sich damit leichter erreichen. Und wenn ein Wunsch mal nicht erfüllt wird, kann es auch mal etwas Gutes sein, um Dir Frust und Ärger zu ersparen. Glaube an Dich und Deine geistige Schöpferkraft. In jedem von uns stecken so viel unentdeckte Potentiale, die es zu entdecken gilt. Ich wünsche Dir viel Kraft und alles was Du Dir von Herzen wünschst. Hör auf Dein Herz und Deine Intuition. Danke dem Leben, dass Du jeden Morgen aufstehen darfst, immer zu Essen und ein Dach über dem Kopf hast. Manche Menschen haben diesen Luxus nicht.


Gerne stehe ich chronischen Schmerzpatienten, oder Menschen, die sich in ihrer Persönlichkeit und ihrem Bewusstsein weiter entwickeln möchten, zur Verfügung. Ich bin dankbar meine Berufung als intuitive energetisch-spirituelle Heilbegleiterin und Mental-Coach gefunden zu haben. Ich begleite Menschen in ihr gesundes und glückliches Leben. Den Weg der Transformation, darf jeder gehen. Es benötigt nur eine klare Entscheidung unbekanntes zu betreten und das Alte hinter sich zu lassen.


Du kannst mich hier finden und bei Facebook.


Meine erfolgreichen Selbstheilungsmethoden noch einmal zusammengefasst: Stille Mediation, Chakra Clearing und Balancing, Bodyscan Meditation, Heilsteine und Kristalle, Mentale Imagination, Sport, gesunde Ernährung, Nahrungsergänzung, CBD Öl und binaurale Beats. Eine kostenfreie Audio und ein Webinar dazu, findest Du hier.


Stand: 27.03.2019

zuletzt aktualisiert am 10.07.2019